In diesem Monat hat HubSpot viele Features gelauncht. Alle können Sie einen Schritt weiter bringen. Einen grossen Schritt in Richtung, erfolgreiche Content Strategie. Viele kleine Schritte, um Ihre Video-Produktion anzukurbeln. Und nicht zuletzt einen Schritt, um Ihre Lead Generation und Ihr Nurturing via Social Media zu vereinfachen. Bleiben Sie nicht stehen und erfahren Sie in diesem Blog Post, was Sie mit dem neuen Content Strategy Feature und Facebook Lead Ads für gute Leads und mehr Sales tun können. 

Update HubSpot.jpeg

HubSpot Content Strategy

Wir haben im Juli in unserem Blog darüber berichtet, dass sich die Suchmaschinen wandeln. Daher muss sich zwangsläufig auch Ihre SEO- und Content-Strategie ändern. HubSpot hat in diesem Bereich nun wahrlich einen Schritt vorwärts gemacht und anfangs September das Content Strategy Tool gelauncht. Dieses neue Tool basiert auf der neuen Content Strategie, welche Topic Cluster einsetzt.

Verfolgen Sie Ihre Topic-Performance im Dashboard

Sie finden das neue Feature in Ihrem HubSpot Marketing Account unter Content > Strategy. Zu Beginn gelangen Sie auf das Strategy Dashboard, welches Ihnen beim Performance-Check der verschiedenen Cluster hilft. Sie können somit auf einen Blick sehen, welches Topic wie viele Visits hatte, welche neuen Kontakte generiert wurden und wer daraus zum Kunden wurde. Das Strategy Dashboard liefert Ihnen einen guten Überblick darüber, wie Ihre verschiedenen Topic performen und wo Sie noch Potenzial haben. Nutzen Sie die Gelegenheit und definieren Sie noch heute Ihre Topic Cluster!

So erstellen Sie Topic Cluster

Im Strategie Feature können Sie dann gleich Ihre neuen Topic Clusters hinterlegen. Dabei gehen Sie in 3 Schritten vor:

  1. Core Topic definieren
  2. Subtopics definieren
  3. Content Subtopics mit Pillar Page verknüpfen

Noch nicht ganz klar, was ein Core- und ein Subtopic ist? Wollen Sie gleich durchstarten? Dann helfen Ihnen unsere 7 Tipps wie Sie Topic Cluster anwenden vielleicht weiter.

Wieso Topic Cluster ein Bestandteil Ihrer SEO-Strategie sein sollte

Ihr Potential mit Facebook Lead Ads

Weltweit sind die Benutzer von Facebook, Messanger oder Instagram durchschnittlich ganze 50 Minuten auf den Netzwerken online. Ist doch verrückt! Und da sind die vielen Chat- und Telefon-Stunden auf WhatsApp nicht berücksichtigt. 

In der Schweiz nutzen mit 3,8 Mio. Menschen fast die Hälfte der Bevölkerung das soziale Netzwerk Facebook. Besonders aktive Nutzer sind auf Facebook meist über 30 Jahre alt. Die Jüngeren nutzen vermehrt Instagram. Um dieses Potential zu nutzen, hat HubSpot am 11. September 2017 die neue Funktion Lead Ads freigeschaltet.

Was Lead Ads genau sind & wie Sie Ihnen bei der Lead Generation und Akquise helfen

Die neue Funktion ist eine Integration mit dem neuen Anzeigenformat Lead Ads von Facebook. Lead Ads sind besonders für Unternhemen im B2B interessant, die Ihre Kunden auf Facebook ansprechen und direkt zu Leads konvertieren möchten. Im Anzeigeformat ist ein CTA eingebaut, welche den Facebook-User direkt auf ein Form weiterleitet. Die daraus gewonnenen Daten werden direkt in Ihr HubSpot CRM integriert. Wie bereits von Facebook Ads bekannt, können Sie Ihre Buyer Persona durch verschiedene Selektionskriterien gezielt in Facebook und Instagram ansprechen und viele neue Leads generieren. 

So erstellen Sie Lead Ads in HubSpot

In der Marketing-Software finden Sie unter Content neu die Option Ads. Wenn Sie dann auf den Button Create a Lead Ad klicken, werden Sie direkt auf Facebook weitergeleitet. Dort müssen Sie zuerst Ihren Account auswählen und verknüpfen, bevors dann los geht. 
Sie können direkt Ihre Anzeige kreieren, das Budget und Ihre Zielgruppe festlegen. Alles geht Ruckzuck. Sie müssen nich einmal extra einen Facebook Ads Account erstellen.

create a lead ad.gifQuelle: https://www.hubspot.com/product-updates/lead-ads-integration 

Diverse andere News zur HubSpot Software

Nebst dem neuen Strategie-Feature und der Eingliederung von Facebook Lead Ads wartete HubSpot mit vielen anderen Updates auf. Erfahren Sie gleich, wie Sie von Marketing FREE profitieren, was sich beim Versand von Dashboards ändert und wieso sich Recipes aus den Workflows verabschieden.

HubSpot Marketing Free für CRM Stand-Alone Nutzer

Good News! Sie nutzen die kostenlose CRM-Lösung von HubSpot schon länger? Wollten oder konnten sich den Marketing-Zugang nicht besorgen? Bereits im März dieses Jahres hat HubSpot den neuen CRM-Nutzern einen kostenfreien Zugriff auf die Marketing Software gewährt. Nun wird das Portal auch für langjährige Kunden zugänglich. Sie sollen ab sofort auf ein Marketing Dashboard und nützlichen Funktionen zugreifen.

Natürlich sind Ihre Möglichkeiten etwas kleiner, als bei der kostenpflichtigen Software-Lizenz. Wir sind aber der Meinung, dass auch der kostenlose Zugang viele Vorteile für Sie bereithält. Profitieren Sie zum Beispiel von:

  • Marketing Dashboard
  • Lead Flows
  • Forms
  • Kickback E-Mails
  • Facebook Lead Ads

Auf die Marketing-Funktionen können Sie einfach über die Navigation gelangen. Wählen Sie dazu oben links im Dropdown-Menu > Marketing an. 

Navigation HubSpot MarketingQuelle: https://www.hubspot.com/product-updates/hubspot-marketing-free-for-crm 

Versenden von Dashboard-Daten an Kollegen

Um mehr Sicherheit für Ihre Daten zu gewähren hat sich HubSpot entschieden den Versand von Daten aus den Dashboards einzuschränken. Neu können Recurring Emails nur noch an HubSpot User gesendet werden.

Was bedeutet das für Sie? Wenn Sie Recurring Emails an Kollegen ohne HubSpot-Zugang versendet haben, werden diese ab sofort aus Ihrem Verteiler gestrichen und erhalten keine Mails mehr. 

Wollen Sie Ihre Reports weiterhin regelmässig an Arbeitskollegen oder Partner senden? Dann können Sie direkt beim Erstellen von Recurring Emails eine Einladung zum HubSpot-Account versenden. Wie sie eine solche Mail ausetzten können Sie in dieser Anleitung nachlesen.

Quelle: https://www.hubspot.com/product-updates/a-small-upcoming-change-to-dashboard-emails 

Recipes verabschieden sich aus den Workflows

Am 18. Oktober 2017 wird HubSpot das Workflow Recipes Tool deaktivieren.
Receipes wurde dazu konzipiert, Ihnen beim Aufsetzten von Workflows zu helfen. Sie werden auch In Ziukunft Unterstützung bei Ihrer Automation und dem Set-Up von Workflows erhalten. Auch wenn Recipes sich verabschiedet. Sie können in der HubSpot Academy auf viele hilfreiche Ressourcen und Anleitungen zurückgreifen.

Quelle: https://www.hubspot.com/product-updates/sunset-recipes 

HubSpot vereint das Beste aus zwei Welten 

In diesem Monat hat HubSpot besonders Gas gegeben und insgesamt 12 Kooperationen bekanngegeben. Hier einen kurzen Überblick:

  • Ergänzend zum neuen Lead Ads Feature hat HubSpot mit der Integation von AdEspresso einen tolles Tool für das Management der Facebook Ads ins Boot geholt. Mit der Integration werden Ihre generierten Leads im Facebook und HubSpot automatisch synchronisiert. Somit können Sie z.B. eine Marketing Automation setzen und neue Newsletter-Subscribers mit Facebook Lead Ads wieder abholen. 
  • Ab sofort können Sie Ihr CRM, dank der Integartion von Datanyze, mit wervollen Daten befüllen.
  • Managen Sie Ihre Zeit und Projekte mit der Integration von Accelo noch besser.
  • Mit der Integration des Reporting Tools Slemma können Sie individuelle Reporting Dashboards erstellen. Oder Sie können mit der Business Intelligence Software Grow arbeiten, um Ihre Daten noch besser zu analysieren und intepretieren.
  • Die Terminus Software unterstützt Sie bei Ihrem Account Based Marketing - vor allem, wenn Sie den US-amerikanischen Markt bearbeiten. 

Besonders toll finden wir die Integrationen von diversen Video-Editing, Management und Analyse-Tools. 

Video-Marketing Integrationen

HubSpot verknüpfte Ihr Portal in diesem Monat mit diversen Vdieo Marketing Softwares. Brightcove und TwentyThree sind dabei zwei grossen Namen. Sie bieten warten mit Hosting-, Publishing- und Analytics-Lösungen für Ihr Unternehmen auf.

Sind Sie daran interessiert einen neuen Video Editor auszuprobieren? Dann empfehlen wir Ihnen, die Integrationen mit PowToon oder Animoto näher zu studieren. Wenn Sie Ihre bestehenden Videos auf Inbound umrüsten und Leads generieren wollen, ist Viewbix eine tolle Variante. Mit Viewbix können Sie CTAs Forms und andere Marketing Tools in Ihre bestehenden Video-Dateien einpflegen.

Wenn Sie nicht selbst in die Rolle eines Video Producers springen wollen, können Sie mit der neuen VidMob Integration nach einem geeigneten Producer suchen. VidMob ist eine Plattform und Netzwerk von und für Video Creators. Und, es mag Sie wohl interessieren, dass ein VidMob-Account für Sie kostenlos ist.

Details zu den Integrationen finden Sie hier: https://www.hubspot.com/product-updates 

Psst... Warten lohnt sich! Bald gibt es mehr Updates live von der INBOUND17

Storylead hat sich für Sie vor Ort an der INBOUND17 in Boston über weitere Updates informiert. In unserem nächsten Blog Post, erfahren Sie mehr darüber. Seien Sie gespannt. Es erwarten Sie News zu E-Commerce, Campaigns, Instagram oder GoogleDocs.

Tipp: Überbrücken Sie die Wartezeit damit Marketing-Prozess zu verbessern.

Mit unserem kostenlosen Whitepaper "Simplify your Marketing" lernen Sie, wie Sie ihr Marketing in 6 Schritten, 99 Minuten und mit 0 Kosten optimieren können. Starten Sie gleich jetzt:

DOWNLOAD